Mehr individuelle Freiräume für Innovationen 


28.01.2019

Roland Roider, Vorstandsmitglied der Haftpflichtkasse VVaG kandidiert für die Vollversammlungswahl der Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar. Im Parlament der Wirtschaft will er unter anderem mehr individuelle Freiräume für Innovationen schaffen.

Im Frühjahr 2019 wählen die rund 70.000 Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar ihre 73 Vertreter, die in der Vollversammlung die Arbeitsschwerpunkte der Kammer für die kommenden fünf Jahre festlegen. Roland Roider, Vorstandsmitglied der Haftpflichtkasse VVaG tritt als Kandidat an. Im Parlament will er sich vor allem für mehr individuelle Freiräume für Innovationen einsetzen – etwa auf den Gebieten Digitalisierung, Technologie und Mobilität. „Darüber hinaus möchte ich den Mittelstand stärken und für weniger Regulierung und Bürokratie sorgen. Wichtig ist mir auch, den Nachwuchs zu fördern und Fachkräfte zu sichern“, so Roland Roider. „Ich habe mir auch das Ziel gesetzt, die Stellung und den Einfluss der Assekuranz nicht nur in der IHK, sondern auch in der ganzen Wirtschaftsregion zu stärken. Als langjähriges Vorstandsmitglied eines regional verwurzelten Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit werde ich meine Erfahrungen dabei tatkräftig einbringen können. Zudem freue ich mich darauf, neue und interessante Kontakte im regionalen Umfeld knüpfen zu können.

Die Wahlunterlagen für die Vollversammlungswahl 2019 der Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar wurden am 17. Januar verschickt. Bis 19. Februar 2019 können die Mitgliedsunternehmen dann per Brief- oder erstmals per Online-Wahl ihre Vertreter ins Parlament der Wirtschaft wählen. „Ich hoffe auf eine hohe Wahlbeteiligung“, erklärt Roland Roider. „Es ist wichtig, dass sich die Unternehmen aus der Region in den demokratischen Entscheidungsprozess einbringen, um unseren Wirtschaftsstandort voranzubringen.“

Hintergrund zur IHK-Vollversammlung
73 Unternehmerinnen und Unternehmer werden bei der IHK-Wahl vom 17. Januar bis zum 19. Februar 2019 als Vertreter der regionalen Wirtschaft direkt in die Vollversammlung gewählt. Die Zahl der Sitze der verschiedenen Wirtschaftszweige und ihre Verteilung bemessen sich nach ihrem ökonomischen Gewicht und ihrer Bedeutung im IHK-Bezirk. Rund 70.000 Unternehmerinnen und Unternehmer sind Mitglied in der IHK Darmstadt. Als wichtigstes Entscheidungsgremium bestimmt die IHK-Vollversammlung die Ziele und Richtlinien der IHK-Arbeit und fasst Beschlüsse, die für die kammerzugehörige gewerbliche Wirtschaft oder die Arbeit der IHK von grundsätzlicher Bedeutung sind.

Alle Infos zur IHK-Wahl finden Sie hier:

www.darmstadt.ihk.de/ihkwahl

  • Sie wünschen ein
    persönliches Gespräch?

    Rufen Sie uns an.
    06154 / 601-0