Haftpflichtversicherung für Schönheitspflegebetriebe:  Schön versichert


Die Kunden kommen, um sich verwöhnen zu lassen. Eine neue Frisur, eine Gesichtsbehandlung oder manikürte Nägel – in der Schönheitspflegebranche dreht sich alles um Wellness für Körper und Geist. Umso ärgerlicher ist es, wenn etwas passiert: Haarfarbe tropft auf eine teure Bluse, eine Kundin reagiert allergisch auf ein Mittel oder stolpert unglücklich über einen Teppich. Gerade da, wo viel Wert auf Schönheit und Pflege gelegt wird, sollten solche Ärgernisse schnell aus dem Weg geräumt werden.

Für Schönheitspflegebetriebe, wie zum Beispiel Friseure, Kosmetiker, Nagel- und Fußpflegestudios bietet die Betriebs-Haftpflichtversicherung der Haftpflichtkasse optimalen und umfassenden Versicherungsschutz für alle Gefahrenlagen.
Wir prüfen, ob Sie haften, leisten Schadenersatz bei begründeten Ansprüchen und wehren unbegründete Ansprüche ab (passiver Rechtsschutz).

Mitversichert sind alle typischen Tätigkeiten eines Schönheitsbetriebs. Damit aus der Wellness-Oase für Kunden, Betreiber und Angestellte keine Versicherungswüste wird.

Beitrag berechnen

Zurück zur Übersicht



 

Wichtige Leistungen im Überblick:

  • Epilationsbehandlungen mit Laser oder gepulstem Licht
  • Fruchtsäurepeelings
  • Verabfolgung von Teil- und Vollmassagen aller Art, einschließlich vorschriftsmäßigem Ölen und Pudern, auch unter Verwendung von Massageapparaten
  • Besitz und Verwendung von Solarien, Saunen, Dampfbädern, Infrarotkabinen, Sport- und Fitnesseinrichtungen, Heilbad- oder Moorbadanwendungen
  • Verwendung von Apparaten, soweit die Behandlung ärztlich verordnet oder lediglich zur Körperpflege angewendet wird (kein Heilzweck)
  • Inklusive Privathaftpflicht für Unternehmer, Unternehmens-Immobilien sowie betrieblichen Haftpflichtschutz vor Gewässerschäden, Mietsachschäden und einer Basisversicherung bei Umweltschäden

Beispiel:

Herr Müller ließ sich bei seiner Fußpflegerin kurz vor dem Wochenende die Füße behandeln. Durch Unachtsamkeit verletzte diese Herrn Müller am rechten großen Zehennagel, der sich daraufhin entzündete mit der Folge, dass sich eine große Eiterblase bildete, die vom Notfallarzt am Wochenende behandelt werden musste.
Neben den Behandlungskosten wurden auch Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche geltend gemacht.

Deckungsübersicht 
Schönheitspflegebetriebe


Deckungsübersicht Schönheitspflegebetriebe

  •  
  • Allgemeine und besondere Betriebsrisiken
  • Abwasserschäden bis zur Höhe der Sachschaden-Versicherungsumme (SB: 10 % je Schadenereignis; min. 100 €, max. 5.000 €)
  • Ansprüche mitversicherter Personen untereinander (nicht Arbeitsunfälle und/oder Berufskrankheiten)
  • Auslandsschäden
    • anlässlich von Geschäftsreisen, Ausstellungen und Messebesuchen; weltweit
    • durch indirekte Exporte; weltweit
    • durch direkte Exporte ins europäische Ausland
  • Ausrichtung von Veranstaltungen, Tagungen, Kurz- und Festveranstaltungen außerhalb des Betriebsgeländes
  • bis 1 Mio. € Bausumme
  • Bauherren-Haftpflicht
  • Be- und Entladeschäden an Fremdfahrzeugen
  • Besitz, Halten, Gebrauch von nicht zulassungs- und nicht versicherungspflichtigen Kraftfahrzeugen
  • 30.000 €
  • Beschädigung/Abhandenkommen von Besucher- und Belegschaftshabe
  • 100.000 €
  • Erweiterter Strafrechtschutz (Selbstbehalt: 10 % je Verfahren)
  • Elektronischer Datenaustausch/Internetnutzung
  • Gewässerschaden-Haftpflichtrisiko
    • für Behältnisse bis 5.000 l Gesamtfassungsvermögen (größere Gebinde auf Anfrage)
    • für Öl/Fettabscheider
    • Restrisiko
  • Haus- und Grundbesitz Betrieblicher Haus- und Grundbesitz
  • bis 30.000 € Bruttojahresmietwert
  • Haus- und Grundbesitz Abvermietung von Grundstücken, Gebäuden oder Räumlichkeiten auf dem Betriebsgrundstück an Dritte
  • Leitungsschäden bis zur Höhe der Sachschaden-Versicherungsumme
  •  
  • Mietsachschäden
  • 3 Mio. €
  • anlässlich von Dienst- und Geschäftsreisen (SB: 10 % je Schadenfall; mind. 100 €, max 1.500 €)
  • 3 Mio. €
  • an Gebäuden und Räumen durch Brand, Explosion, Leitungswasser und Abwässer
  • 150.000 €
  • an Gebäuden und Räumen durch sonstige Ursachen
    (SB: 10 % je Schadenfall; mind. 100 €, max 1.500 € )
  • Nachhaftung bis zu 5 Jahre nach vollständiger Betriebsaufgabe
  • 500.000 €
  • Photovoltaikanlage bis zu einer Leistung von 25 kWp auf dem Grundstück
  • Private Haftpflichtrisiken
    • Familien-Privathaftpflicht PHV Einfach Gut (für Inhaber/Betreiber;
      Erhöhung des Deckungsumfangs der Privat-Haftpflichtversicherung von PHV Einfach Gut auf PHV Einfach Besser, PHV Einfach Besser Plus oder PHV Einfach Komplett gegen Mehrbeitrag möglich – siehe Tarifunterlagen Privatkunden)
    • private Hundehaftpflicht (für einen Hund)
  • Produkt-Haftpflichtrisiko
    • aus hergestellten/gelieferten Erzeugnissen und erbrachten Arbeiten/sonstigen Leistungen
    • aufgrund Fehlens zugesicherter Eigenschaften und aus Falschlieferung
  • 100.000 €
  • Schlüsselschäden: Abhandenkommen von fremden Schlüsseln und Codekarten
    (SB: 10 % je Schadenfall; mind. 100 €, max. 500 € )
  • Strahlenschäden/Schäden durch den deckungsvorsorgefreien Umgang mit energiereichen ionisierenden Strahlen
  • 100.000 €
  • Tätigkeitsschäden (SB: 10 % je Schadenfall; mind. 100 €, max. 5.000 € )
  • 50.000 €
  • Tätigkeitsschäden an fremden Hilfsmitteln (SB: 10 % je Schadenfall; mind. 100 €, max. 5.000 € )
  • Umwelt-Haftpflichtrisiko; privatrechtliche Inanspruchnahme (siehe auch Gewässerschaden-Haftpflichtrisiko)
    Gemäß den AHB der Haftpflichtkasse gelten Haftpflichtansprüche wegen Schäden durch Umwelteinwirkungen nicht vom Versicherungsschutz ausgeschlossen; der Ausschluss gemäß Ziff. 7.10 b) der Muster-AHB 2008 des GDV (entspricht § 4 I 8 AHB 2002) ist darin nicht enthalten.
  • 3 Mio. €
  • Umweltschadens-Basisversicherung; öffentlich-rechtliche Inanspruchnahme
    Versichert sind die Risikobausteine 2.6, 2.7, 2.8. Zusätzlich sind gemäß Baustein 2.9 Öl-/Fettabscheider und Behältnisse zur Lagerung gewässerschädlicher Stoffe bis zu einem Gesamtfassungsvermögen von 5.000 Litern pauschal mitversichert.
  • 100.000 €
  • Vermögensschäden durch Verletzung personenbezogener Daten in Datenschutzgesetzen
  • Vertragshaftung
  • Versehensklausel
  • Vorsorgeversicherung in Höhe der vertraglichen Versicherungsummen