Haftpflichtversicherung für Landwirtschaftliche Betriebe: 
Wenn Naturnähe verbindet!


Landwirt sein heißt, in einem erfüllenden Beruf Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Natur zu übernehmen. Damit leisten sie in unserer Gesellschaft einen überaus wertvollen Beitrag und machen unsere ländlichen Regionen zu einer lebenswerten Heimat. Die Haftpflichtkasse unterstützt unsere Landwirte dabei, diese Verantwortung gerne zu tragen. Denn für  viele Schäden aus dem landwirtschaftlichen Betrieb haften sie in unbegrenzter Höhe.

Entsprechend ihrer Bedürfnisse sichern wir Landwirte optimal gegen eine Vielzahl von Gefahren ab. Wir prüfen auch, ob sie für die entstandenen Schäden haften müssen und leisten bei begründeten Ansprüchen Schadenersatz oder wehren unbegründete Ansprüche ab (passiver Rechtsschutz).

Neben einer leistungsstarken Grunddeckung kann der Versicherungsschutz ganz individuell erweitert werden. So lassen sich zum Beispiel Pensionspferde oder die Beherbergung von mehr als zehn Gästen absichern. Unser Angebot richtet sich unter anderem an kleine und mittelständische landwirtschaftliche Betriebe, Bio-Bauernhöfe und Landwirte im Nebenerwerb.

Angebot anfordern

 


 

Der individuelle Beitrag ergibt sich aus

  • der Art des Betriebes
  • der Betriebsgröße in Hektar und
  • den zusätzlich gewünschten Erweiterungen.


Beispiel:

Familie Ulrich betreibt einen kleinen Bio-Bauernhof mit Hühnern, Schafen und Pferden im Sauerland. Zum Nebenerwerb vermietet die Familie auch einige Zimmer an Feriengäste. Eines Tages entflieht eines der Pferde von der nicht ordnungsgemäß abgesicherten Weise und rennt auf die nahe gelegene Bundesstraße. Hier kollidiert das Pferd mit mehreren Autos und es kommt zu erheblichen Sach- und Personenschäden.
Für die Regulierung des entstandenen Schadens kommt die Haftpflichtkasse im Rahmen der Landwirtschaftlichen Betriebshaftpflicht-Versicherung der Familie Ulrich auf.